Bildschirmfoto 2018-09-18 um 17.44.53

Meisterschülerpreis der G2 Kunsthalle 2018

Im Rahmen der Eröffnung der Meisterschüler-Ausstellung der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (HGB) vergibt die G2 Kunsthalle am 11. Oktober 2018 zum zweiten Mal den Meisterschülerpreis der G2 Kunsthalle.

Der mit 10.000 Euro dotierte Preis wird in Kooperation mit der HGB Leipzig ausgeschrieben und ist von der G2 Kunsthalle gestiftet. Neben einem Preisgeld von 10.000 Euro erhält der Preisträger ein kostenfreies Atelier für den Zeitraum von 12 Monaten. Ausgelobt wird der Preis einmal jährlich unter allen Meisterschülerklassen der HGB. Zur Teilnahme berechtigt sind alle Absolventinnen und Absolventen, die das Meisterschülerstudium im März oder September des laufenden Jahres erfolgreich abgeschlossen haben. Der Bewerbungsschluss ist Freitag 5. Oktober 2018.

2017 wurde der Meisterschülerpreis des G2 Kunsthalle an Robert Sieg für seinen filmischen Essay »Der unsichtbare Teich« verliehen. Mit der Stiftung des medien- und klassenübergreifenden Meisterschülerpreises möchte die G2 Kunsthalle – über die eigene Ausstellungstätigkeit hinausgehend –  junge Künstlerinnen und Künstler, die am Beginn ihrer Laufbahn stehen, fördern. Ziel ist die Unterstützung der Entwicklung zeitgenössischer Kunstproduktion vor Ort.

Download Ausschreibung & HGB-Ausstellungsflyer

Weitere Informationen

Haben Sie Fragen dazu? Bitte kontaktieren Sie uns am besten via Email.

 

 

35991316_10156601268644244_1764818846658592768_o

Verlängert bis 25. November!
MdbK meets G2

Die Ausstellung MdbK meets G2 vereint Werke aus den Beständen des Museums der bildenden Künste Leipzig und der Sammlung Hildebrand. Alle gezeigten Gemälde sind nach 2000 entstanden und von Künstlerinnen und Künstlern, die an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig studiert haben.

Jeweils ein Werk aus dem Museum und der Sammlung Hildebrand von Henriette Grahnert, Rosa Loy, Jochen Plogsties, Neo Rauch und Johannes Rochhausen ergänzen sich zu einem Bildpaar. Das MdbK bringt weiterhin Gemälde von Tilo Baumgärtel, Franziska Holstein, Christoph Ruckhäberle und Matthias Weischer ein, während aus der Sammlung Hildebrand unter anderem Werke von Katrin Heichel, Uwe Kowski, Julia Schmidt und David Schnell zu sehen sind.

Die Ausstellung möchte mit dieser Werkauswahl das reiche malerische Spektrum Leipziger Künstler und Künstlerinnen spiegeln und damit einhergehend den international bekannten, aber einseitig verwendeten Etikettenbegriff der „Neuen Leipziger Schule“ kritisch hinterfragen.

MdbK meets G2 – Malerei aus Leipzig nach 2000
5. Juli – 25. November 2018
Museum der bildenden Künste Leipzig
Katharinenstraße 10, 04109 Leipzig
Kuratorenführung mit Marcus Andrew Hurttig & Anka Ziefer: Sonntag, 9. September 2018, 11 Uhr

DSCN4474 Kopie 2

Smart Art Zone

Die G2 Kunsthalle bietet kostenfreie Spezialprogramme für Schulklassen an. Kunst und Museum als individueller und progressiver Erfahrungs- und Denkraum ist dabei das zentrale Thema.

In Zusammenarbeit mit den Fachlehrerinnen und Fachlehrern werden spezifisch auf die jeweiligen Schülerinnen und Schüler abgestimmte Kunstvermittlungsprogramme zur Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Kunst erarbeitet. Mit uns gibt es keine vorgefertigten Führungen. Wir versuchen dabei möglichst immer Termine zu finden, an denen die Schülerinnen und Schüler die Kunsthalle für sich allein haben und sich so ganz auf die ausgestellten Werke konzentrieren können. Das ist für alle Beteiligten eine ganz besondere Erfahrung, die dezidiert nachhaltig auf die Schülerinnen und Schüler wirken soll.

Ihr habt Lust mit eurer Klasse daran teilzunehmen und Kunst mal anders zu sehen, dann sprecht mit eurer Kunstlehrerin bzw. eurem Kunstlehrer oder meldet euch bei uns via Email oder telefonisch unter 0341 35 57 37 93 .

hgb_pressebild_2193 Copyright Johanna Terhechte_online

Meisterschülerpreis der G2 Kunsthalle

Robert Sieg ist der Preisträger des ersten Meisterschülerpreises der G2 Kunsthalle.

Im Rahmen der Eröffnung der Meisterschüler-Ausstellung der Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB) 2017 wurde der Meisterschülerpreis der G2 Kunsthalle 2017 an Robert Sieg für seinen filmischen Essay »Der unsichtbare Teich«verliehen. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis wurde in Kooperation mit der HGB ausgelobt und wird von der G2 Kunsthalle gestiftet. Neben dem Preisgeld von 10.000 Euro erhält der Preisträger ein kostenfreies Atelier für den Zeitraum von 12 Monaten kostenfrei.

Mit der Stiftung des medien- und klassenübergreifenden Meisterschülerpreises fördert die G2 Kunsthalle zukünftig gezielt und direkt – über die eigene Ausstellungstätigkeit hinausgehend – junge Künstlerinnen und Künstler, die am Beginn ihrer Laufbahn stehen. Ziel ist die Unterstützung der Entwicklung zeitgenössischer Kunstproduktion vor Ort.

Ausgelobt wird der Preis zukünftig einmal jährlich unter allen Meisterschülerklassen der HGB. Zur Teilnahme berechtigt sind alle Absolventinnen und Absolventen, die das Meisterschülerstudium im März oder September des laufenden Jahres erfolgreich abgeschlossen haben.

Download Pressemitteilung
Download Einladung HGB Meisterschüler 2017

Weitere Informationen und Pressebilder auf der Homepage der HGB.

_MG_3342_2

G2 Kunsthalle in der Presse

Das Kunstmagazin Parnass widmet der G2 Kunsthalle in der Dezember-Ausgabe 2017 eine Doppelseite. Auch im Merian, in der Bunten und im FAZ Magazin erscheinen Beiträge zur Sammlung Hildebrand und unserer Ausstellungstätigkeit. Die NZZ bringt in ihrer Sonderbeilage zur Art Basel 2017 einen Beitrag zur Leipziger Kunstszene, in dem auch die G2 Kunsthalle nicht fehlt. Ein informatives Interview mit dem Sammler Steffen Hildebrand gibt es zum Nachlesen bei Independent Collectors. Im April 2017 publizierte die italienischen Tageszeitung Il Sole 24 Ore ein Leipzig-Dossier und ihre 10 besten Leipzig-Tipps, mit dabei die G2 Kunsthalle und die Sammlung Hildebrand. So war die G2 Kunsthalle auch schon im Mai 2016 unter den Leipzig Wochenendtipps der The Sunday Times. Und der BMW Art Guide listet regelmäßig unsere Sammlungsausstellungen, z.B. G2 #5 & G2 #6.

Eine Auswahl an Pressestimmen finden Sie hier: What others say about us

 

Praktikum_Image

Studienbegleitende Praktika in der G2 Kunsthalle

Download der Ausschreibung mit detailliertem Anforderungsprofil. Jetzt bewerben!

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Praktikantin oder einen Praktikanten. Voraussetzung für die Bewerbung ist ein ausgeprägtes Interesse und Kenntnisse im Bereich der Zeitgenössischen Kunst sowie Offenheit und Neugierde für aktuelle Positionen. Wir bieten einen praxisbezogenen Einblick in alle Aufgabenbereiche der Kunsthalle, von der Sammlungsbetreuung über Ausstellungsplanung und -organisation sowie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und Kunstvermittlung. Bewerbungen (im pdf-Format) am besten via E-mail.

What others say about us

 

DEN GANZEN TAG AM STRAND Edgar Leciejewski / Oskar Rink © the artists

Künstlergespräch
mit Edgar Leciejewski & Oskar Rink

19. September 2018, 18.30 Uhr, Eintritt frei
G2 Kunsthalle, Dittrichring 13, 04109 Leipzig

Am Mittwoch, den 19. September 2018 veranstaltet die G2 Kunsthalle um 18.30 Uhr ein Künstlergespräch mit Edgar Leciejewski und Oskar Rink im Rahmen ihrer aktuellen Ausstellung  D E N   G A N Z E N   T A G   A M   S T R A N D . Im Gespräch mit G2-Kunsthallenleiterin und Kuratorin Anka Ziefer stellen sich beide Künstler auch den Fragen des Publikums.

Sie sind herzlich dazu eingeladen! Der Eintritt ist frei. Keine Anmeldung erforderlich bei begrenzter Anzahl an Sitzplätzen. Einlass ab 18 Uhr.

34744332_10214886253742957_8535725082452951040_n

Sonderöffnungszeiten

Sa 23. & So 24. Juni 14–18 Uhr, Sa 30. Juni & So 1. Juli 14–18 Uhr, Sa 7. & 8. So Juli 14–18 Uhr

Währen der Laufzeit der Ausstellung DADDY – Klasse Riedel im G2 Projektraum (bis 11 Juli) bieten wir an jedem Ausstellungswochende Sonderöffnungszeiten, an denen sowohl die G2 Kunsthalle und die aktuelle Ausstellung Edgar Leciejewski / Oskar Rink – DEN GANZEN TAG AM STRAND sowie der G2 Projektraum (2. OG) für den Besuch offen steht:

Sa 23. Juni 14–18 Uhr
So 24. Juni 14–18 Uhr
Sa 30. Juni 14–18 Uhr
So 1. Juli 14–18 Uhr
Sa 7. Juli 14–18 Uhr
So 8. Juli 14–18 Uhr

Eine Anmeldung über unser Buchungsportal ist nicht erforderlich. An diesen Tagen finden keine geführten Rundgänge statt. Für Fragen und Gespräche stehen Ihnen unsere Mitarbeiter vor Ort sowie die Studierenden der Klasse Riedel (HGB) zur Verfügung.

Bei Fragen und für weitere Informationen kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht !

_MG_3632 Kopie

Christi Himmelfahrt & Pfingsten 2018
Alle Termine in der Übersicht

Der Besuch der G2 Kunsthalle erfolgt auch an Christi Himmelfahrt und am Pfingstwochenende ausschließlich im Rahmen öffentlicher, geführter Rundgängen. Die Anmeldung zu allen Terminen erfolgt wie immer online hier.

Christi Himmelfahrt:
Donnerstag, 10. Mai 2018, 15 Uhr (Deutsch)

Pfingsten:
Samstag, 19. Mai 2018, 15 Uhr (Deutsch)
Pfingsonntag, 20. Mai 2018, 15 Uhr (Deutsch) / 16 Uhr (Englisch)
Pfingstmontag, 21. Mai 2018, 11 Uhr (Deutsch / 12 Uhr (Englisch)

Sammlung und Sonderausstellung können Sie außerdem immer mittwochs von 15 bis 20 Uhr ohne Voranmeldung und ohne Führung besuchen. An allen anderen Tagen ist der Besuch nur im Rahmen geführter, öffentlicher Rundgänge möglich. Sonderöffnungszeiten werden hier veröffentlicht. Mehr Informationen & Online-Anmeldung

Bei Fragen oder Problemen helfen wir Ihnen selbstverständlich sehr gern persönlich. Kontaktieren Sie uns, wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Bildschirmfoto 2018-04-04 um 15.35.13

Museumsnacht Halle–Leipzig 2018

Samstag, 5. Mai 2018, 18–24 Uhr

Auch in diesem Jahr beteiligt sich die G2 Kunsthalle an der offiziellen Museumsnacht Halle–Leipzig am Samstag, den 5. Mai von 18 Uhr bis Mitternacht. Unter dem Motto Kult öffnen wieder einmal mehr als 80 Museen in Halle und in Leipzig für einen langen Samstag Abend ihre Pforten.

Die G2 Kunsthalle ist zum dritten Mal dabei! Fast schon Kult ist unsere Zusammenarbeit mit der Universität Leipzig, denn auch dieses Jahr stehen allen Besuchern den ganzen Abend lang Studierende der Kunstwissenschaften als G2-Kunstflüsterer für Fragen rund um zeitgenössische Kunst und für intensive Gespräche zur Verfügung. Wir bringen Licht ins Dunkel für alle Nachtschwärmer!

Entdecken Sie gemeinsam mit uns die Highlights der Sammlung Hildebrand mit Schwerpunkt Neue Malerei in Leipzig, darunter hochkarätige Werke von Judith Bernstein, Alicja Kwade, Paule Hammer, Raymond Pettibon, Jochen Plogsties, Neo Rauch, Tomás Saraceno, David Schnell und Matthias Weischer. Außerdem zu sehen ist unsere aktuelle Sonderausstellung THE ART OF RECOLLECTING mit Werken junger, aber auch etablierter nationaler und internationaler Künstlerpersönlichkeiten wie Norbert Bisky, John Bock, Andrea Bowers, Rebecca Horn, Jonathan Meese, Marcel Odenbach, Daniel Richter, Amelie von Wulffen u.v.a.

Tickets können im Vorverkauf ab 10. April 2018 und bei uns sowie allen anderen teilnehmenden Institutionen an der Abendkasse erworben werden. Die Eintrittskarten gelten zur Museumsnacht von 18 bis 24 Uhr für alle im Programm genannten Museen und Sammlungen und enthalten die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs.

Die G2 Kunsthalle gestaltet das Programm für die Museumsnacht Halle–Leipzig 2018 in Zusammenarbeit mit Studierenden am Institut für Kunstgeschichte der Universität Leipzig.

_MG_9315-2 klein

G2 Projektraum
Der Große Gewinn

Parallel zur Ausstellung Peter Krauskopf – S T R U K T U R eröffnet die G2 Kunsthalle einen neuen, dynamisch gedachten Projektraum im 2. Obergeschoss des Kunsthallengebäudes am Dittrichring. Mit mehr als 100 Quadratmetern Ausstellungsfläche dient der Projektraum zukünftig der Realisierung von kleineren, raumbezogenen Ausstellungsformaten außerhalb der G2 Kunsthalle in Zusammenarbeit mit jungen Künstlerinnen und Künstlern und ergänzt damit die Ausstellungstätigkeit um ein gezielt experimentell angelegtes Programm. Der Projektraum ist nur über das Treppenhaus erreichbar.

Den Auftakt bildet die Meisterschülerausstellung D E R   G R O ß E   G E W I N N von Daniel Poller mit einer Serie von elf ausgelöschten Pigmentprints zum Wiederaufbau des Braunschweiger Stadtschlosses.

Kontakt für weitere Informationen!

1_Peter Krauskopf, G2 Kunsthalle vor Bild

artist talk & book launch

Peter Krauskopf im Gespräch mit Jörg Heiser
Donnerstag, 18. Januar 2018, 18.30 Uhr
G2 Kunsthalle, Dittrichring 13, 04109 Leipzig

Am 18. Januar 2018 veranstaltet die G2 Kunsthalle um 18.30 Uhr ein Künstlergespräch mit Peter Krauskopf im Rahmen seiner aktuellen Einzelausstellung  S T R U K T U R . Im Gespräch mit Kunstkritiker, Philosoph und Autor Jörg Heiser stellt sich der Künstler auch den Fragen des Publikums.

Sie sind herzlich dazu eingeladen! Der Eintritt ist frei. Keine Anmeldung erforderlich bei begrenzter Anzahl an Sitzplätzen. Einlass ab 18 Uhr.

Zur Ausstellung ist ein begleitender Katalog erschienen, der in der G2 Kunsthalle oder über den Verlag MMKoehn erworben werden kann: Peter Krauskopf – Struktur, mit einem Text von Jörg Heiser, hg. v. Anka Ziefer, Ausst.-Kat. G2 Kunsthalle Leipzig, MMKoehn Berlin/Leipzig 2017, grafische Gestaltung: Kay Bachmann, Fotografie: Uwe Walter, ISBN 978-3-944903-45-3.

Pressemitteilung

7_DSC1543

Sonderöffnungszeiten

Samstag, 14. April 2018, 12–17 Uhr & Sonntag, 15. April 2018, 12–15 Uhr

Anlässlich des Großen Frühjahrsrundgangs der Spinnerei-Galerien in Leipzig bietet die G2 Kunsthalle Sonderöffnungszeiten, an denen die Sammlung und die aktuelle Sonderausstellung ohne Voranmeldung und ohne geführten Rundgang besucht werden kann:

Samstag, 14. April 2018, 12–17 Uhr
Sonntag, 15. April 2018, 12–15 Uhr

An beiden Tagen finden keine öffentlichen Führungen statt. Unser Team steht selbstverständlich allen Besuchern jederzeit für Fragen zur Kunsthalle, zur Sammlung und zu den ausgestellten Kunstwerken zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Mehr Informationen zu unseren regulären Öffnungszeiten und den täglich stattfindenden, öffentlichen, geführten Rundgängen erhalten Sie hier.

IMG_8297 Kopie

Öffnungszeiten Weihnachten 2017

Die G2 Kunsthalle ist auch zwischen den Jahren geöffnet: am 26. und 28. Dezember 2017 können Sie uns im Rahmen öffentlicher geführter Rundgänge besuchen. Die Teilnehmerzahl pro Rundgang ist auf 15 Personen begrenzt. Jetzt anmelden und Plätze sichern! Außerdem ist die G2 Kunsthalle am Mittwoch, den 27. Dezember 2017 zwischen 15 und 20 Uhr für den Besuch ohne Führung geöffnet (keine Anmeldung notwendig).

Sa 23.–Mo 25. Dezember, geschlossen
Di 26. Dezember, 15 Uhr öffentlicher geführter Rundgang (jetzt anmelden)
Mi 27. Dezember, 15–20 Uhr Offener Mittwoch (ohne Anmeldung)
Do 28. Dezember, 15 Uhr öffentlicher geführter Rundgang (jetzt anmelden)
Do 28. Dezember, 16.15 Uhr öffentlicher geführter Rundgang (Englisch) (jetzt anmelden)

Vom 29. Dezember 2017 bis 2. Januar 2018 bleibt die G2 Kunsthalle geschlossen.

Zu sehen gibt es Highlights aus der Sammlung Hildebrand mit Werken von Judith Bernstein, Norbert Bisky, Henriette Grahnert, Paule Hammer, Katrin Heichel, Alicja Kwade, Raymond Pettibon, Jochen Plogsties, Neo Rauch, Daniel Richter, Christoph Ruckhäberle, Tomàs Saraceno, David Schnell, Matthias Weischer u.v.a. hochkarätigen Künstlern. Außerdem noch bis 21. Januar 2018 die Sonderausstellung  Peter Krauskopf – S T R U K T U R . Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Weihnachtstipp: Sie können einen Kunstbesuch auch an Ihre Liebsten verschenken! Gutscheine für geführte Rundgänge inkl. Ausstellungskatalog sind bei uns an der Kasse zu erwerben. Haben Sie Fragen dazu? Rufen Sie uns an unter 0341 35 57 37 93 oder kontaktieren Sie uns via E-mail.

COLORS OF DESCENTS – Tobias Hild / Robert Seidel / Julius Hofmann, 25 May – 17 September 2017, G2 Kunsthalle Leipzig © the artists & G2 Kunsthalle Leipzig, photo: Dotgain.info

Artist talk / Künstlergespräch
Colors of Descents

mit Tobias Hild, Julius Hofmann & Robert Seidel
moderiert von Anka Ziefer
Dienstag, 27. Juni 2017, 18.30 Uhr, Eintritt frei (Einlass ab 18 Uhr)
G2 Kunsthalle, Dittrichring 13, 04109 Leipzig

Im Rahmen der aktuellen Gruppenausstellung COLORS OF DESCENTS findet am Dienstag, den 27. Juni 2017 um 18.30 Uhr ein Künstlergespräch mit Tobias Hild, Julius Hofmann und Robert Seidel statt. Moderiert wird die Veranstaltung von Anka Ziefer, Kuratorin der Ausstellung und Leiterin der G2 Kunsthalle.

Die Ausstellung COLORS OF DESCENTS vereint Werke, in denen der Einfluss visueller Strukturen von Computerspiel-Grafiken der frühen Neunziger Jahre auf die Malerei eine zentrale Rolle spielt. Video-Games sind nicht nur als ein Phänomen der Jugendkultur aufzufassen; ihre Bedeutung für die Entwicklung künstlerischer Bildsprachen ist bisher nur peripher reflektiert worden ist. Im gemeinsamen Gespräch mit der Kuratorin diskutieren alle drei Künstler ihre unterschiedlichen Verfahren sowie Fragestellungen nach Raum- und Figurenbildung mit reduzierten (technischen) Mitteln und stellen sich dabei auch den Fragen des Publikums.

Keine Anmeldung erforderlich. Begrenzte Anzahl an Sitzgelegenheiten. Eintritt frei!

1_MG_1941

New Acquisitions – Hildebrand Collection

Anlässlich des zweijährigen Bestehens seit ihrer Gründung im März 2015 zeigt die G2 Kunsthalle von Februar bis Mai 2017 parallel zur Dauerausstellung eine Auswahl an Neuerwerbungen nationaler und internationaler zeitgenössischer Kunst aus der Sammlung Hildebrand.

Ausgestellte Künstler & Weitere Informationen

Installation view / Ausstellungsansicht: Sebastian Burger & Stefan Guggisberg – THROUGH A GLASS CLEARLY, G2 Kunsthalle, Leipzig, 9. September 2016 – 15. Januar 2017, photo: Dotgain.info © the artists & G2 Kunsthalle Leipzig

Künstlergespräch / Katalogpräsentation
mit Sebastian Burger & Stefan Guggisberg

Donnerstag, 17. November 2016, 18.30 Uhr, Eintritt frei (Einlass ab 18 Uhr)
G2 Kunsthalle, Dittrichring 13, 04109 Leipzig

Anlässlich des Erscheinens des begleitenden Katalogs zur Doppelausstellung Through a Glass, Clearly von Sebastian Burger und Stefan Guggisberg (9. September 2016 – 15. Januar 2017) veranstaltet die G2 Kunsthalle am Donnerstag, den 17. November 2016 um 18.30 Uhr ein Künstlergespräch. Burger und Guggisberg sind Absolventen der Hochschule für Grafik und Buchkunst und waren Meisterschüler von Neo Rauch. Im Fokus der Ausstellung stehen neue Arbeiten – vom Klein- bis zum Großformat, allesamt ausgeführt in Öl auf Papier – beider Künstler. Im Gespräch mit Anka Ziefer diskutieren sie ihr grundsätzliches Interesse an der visuell-haptischen Formulierung von Materialien und Oberflächen, aber auch ihre unterschiedlichen inhaltlichen Schwerpunkte und stellen sich den Fragen des Publikums. Ohne Voranmeldung, begrenzte Anzahl an Sitzgelegenheiten.

Katalog zur Ausstellung: Sebastian Burger / Stefan Guggisberg – Through a Glass, Clearly mit Texten von Domenico de Chirico & Anka Ziefer, hg. von G2 Kunsthalle, erschienen bei MMKoehn Berlin/Leipzig, grafische Gestaltung: Kay Bachmann, ISBN 978-3-944903-36-1, Preis: 15 Euro. Zu erwerben in der Ausstellung bzw. über den Verlag und den Buchhandel.

Baumbach-Duo, Konzert in der G2 Kunsthalle vor Bildern von Henriette Grahnert, David Schnell und Kristina Schuldt, 15. Oktober 2016 © G2 Kunsthalle Leipzig

musik + architektur 2016 / 2
Konzertabend mit dem Baumbach-Duo

Samstag, 15. Oktober 2016, 17 Uhr, Einlass ab 16.30 Uhr
G2 Kunsthalle, Dittrichring 13, 04109 Leipzig

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe musik + architektur präsentiert die Kulturstiftung Leipzig in Zusammenarbeit mit der G2 Kunsthalle am Samstag, den 15. Oktober um 17 Uhr unter dem Titel Klangwelten einen Musikabend mit dem Baumbach-Duo. Der Eintritt zum Konzert ist kostenlos (begrenzte Anzahl an Sitzplätzen zur Verfügung).

Die Zwillingsschwestern Anne Baumbach (Flöte) und Thea Baumbach (Gitarre) sind ein Kammermusikduo aus Magdeburg. Das international ausgezeichnete Baumbach-Duo gewann u.a. den 1. Preis beim 35. Internationalen Kammermusikwettbewerb in Aschaffenburg. Gemeinsam studieren die Zwillingsschwestern Konzertexamen Kammermusik an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar.

Das Musikprogramm „Klangwelten“ unter der künstlerischen Leitung von Prof. Rolf-Dieter Arens und Dr. Wolfgang Hocquel beinhaltet Stücke von Claude Debussy, Toru Takemitsu, Leo Brouwer und Joaquín Nin. Mit freundlicher Unterstützung der Europäischen Stiftung der Rahn Dittrich Group für Bildung und Kultur.

Download Programm

Universität Leipzig, Deutschland-Stipendium, Förderer-Stipendiaten-Treffen, Kunsthalle G2,20.09.2016, Anka Ziefer

Großer Herbstrundgang 2016:
Sonderöffnungszeiten G2 Kunsthalle

Sa 17. September 12–18 Uhr & So 18. September 12–15 Uhr

Anlässlich des Großen Herbstrundgangs 2016 der Spinnerei-Galerien bietet die G2 Kunsthalle allen Besuchern Sonderöffnungszeiten an. Am Samstag, den 17. September ist die G2 Kunsthalle von 12 bis 18 Uhr und am Sonntag, den 18. September von 12 bis 15 Uhr geöffnet. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und erwarten Sie mit ausgewählten Werken aus der Sammlung Hildebrand sowie unserer Sonderausstellung Through a Glass, Clearly von Sebastian Burger und Stefan Guggisberg.

Ausstellungskatalog/exhibition catalog, Cover, Detail: Katrin Heichel – N O C T U R A M A, MMKoehn Berlin/Leipzig 2016

Neuerscheinung

Katalog zur Ausstellung Katrin Heichel – N O C T U R A M A (G2 Kunsthalle Leipzig, 22. April – 7. August 2016), mit einem Text von Clemens Meyer, hg. von Anka Ziefer, erschienen bei MMKoehn Berlin/Leipzig, Fotografie: Uwe Walter, Grafische Gestaltung: Kay Bachmann, 48 Seiten, ISBN 978-3-944903-26-2, Preis: 20 Euro. Zu erwerben in der Ausstellung bzw. über den Verlag und den Buchhandel.

_MG_5952-2 Kopie

Artist talk & book launch

mit Katrin Heichel und Clemens Meyer
Mittwoch, 13. Juli 2016, 19 Uhr, G2 Kunsthalle, Dittrichring 13, 04109 Leipzig

Anlässlich des Erscheinens der begleitenden Publikation zur Ausstellung Katrin Heichel – N O C T U R A M A laden wir Sie herzlich am Mittwoch, den 13. Juli um 19 Uhr zum Künstlergespräch in die G2 Kunsthalle ein. Die Künstlerin Katrin Heichel stellt sich den Fragen des Publikums und gibt einen Einblick in ihr malerisches Schaffen. Der Leipziger Schriftsteller Clemens Meyer liest aus seinem Text »Nacht, Nacht falle mich an«, den er für den Katalog zur Ausstellung verfasst hat. Ohne Voranmeldung, Eintritt frei! Weitere Informationen

Auswahl an Pressestimmen zur Ausstellung:
MDR Kultur, 26. Juli 2016, Radiobeitrag, 3:33 min (externer Link)
The Leipzig Glocal, 13. Juli 2016 (externer Link)
Leipziger Zeitung, 10. Juni 2016, Nr. 32, S. 18 (pdf)
kunst:art, Ausgabe Mai/Juni 2016, S. 20 (pdf)

Heichel_Stapel_Detail_2015

Kröten & Disteln

Geführte Rundgänge an Pfingsten 13.–16. Mai, Do–So 15 Uhr, Mo 10 Uhr

Das Pfingstwochenende in Leipzig steht auch dieses Jahr wieder ganz im Zeichen der Nacht. Die G2 Kunsthalle bietet mit der aktuellen Ausstellung NOCTURAMA von Katrin Heichel das passende Begleitprogramm für alle Freunde der Dunkelheit.

Wir bieten von Donnerstag, den 13. Mai bis Montag, den 16. Mai 2016 täglich geführte Rundgänge in kleinen Gruppen bis 15 Personen in englischer und deutscher Sprache an. Die Anmeldung zu allen geführten Rundgängen erfolgt online.

Zu sehen gibt es die Highlights der Sammlung Hildebrand sowie die Sonderausstellung NOCTURAMA von Katrin Heichel. Die Künstlerin setzt sich in ihrem neuesten Werkzyklus mit Themen der Nacht und der Dunkelheit auseinander. Durch ihre meisterhafte Hell-Dunkel-Malerei erfährt der Betrachter die Bedeutung des tastenden physischen Sehens in der Finsternis. Mit vermeintlich negativer Bedeutung belegte Wesen und Dinge werden isoliert und ins Zentrum der Seherfahrung gestellt, die es dem Besucher ermöglicht, sich zu fragen, was Nachtsehen für ihn selbst bedeutet. Dazu in Beziehung gesetzt wird eine Auswahl an früheren Werke aus dem Oeuvre der Künstlerin, die ihre kontinuierliche Auseinandersetzung mit Vanitas-Motiven der barocken Tradition sowie ihr Interesse an der Aktualisierung und Neuinterpretaion von Stilleben und Interieur belegen.

Mamas & Papas

Donnerstag 5. Mai (Christi Himmelfahrt) & Sonntag 8. Mai (Muttertag)

Gemeinsam mit der Familie Kunstgucken und dazu noch bei strahlendem Sonnenschein einen atemberaubenden Ausblick auf die Thomaskirche genießen – das geht nur im G2! Wir erwarten unsere Gäste mit einem jungen und aufgeschlossenen Team, das Sie durch die Kunsthalle begleitet und sich gern mit Ihnen über Kunst austauscht! Unsere geführten Rundgänge finden stets in kleinen Gruppen bis max. 15 Personen statt, so können wir persönlich ins Gespräch kommen!

Für Familien gibt’s zum Vater- und Muttertag gratis den Katalog mit Ausstellungsansichten der Sammlung zum Nacherleben für Zuhause!

Jetzt online anmelden und Plätze sichern! Die Anmeldung ist kinderleicht: Einfach Datum, Uhrzeit und Sprache auswählen sowie Kontakt und Personenzahl angeben und schon sind Sie angemeldet. Im Eintrittspreis ist die Führung bereits enthalten. Es wird kein zusätzlicher Aufpreis für die Führung erhoben.

Bildschirmfoto 2016-02-10 um 19.27.33

Neuerscheinung

Zur Ausstellung GOOD MORNING, HALLO. (27. November 2015 bis 21. Februar 2016, G2 Kunsthalle) mit Werken von Stefan Behlau und Dennis Loesch ist bei MMKoehn ein begleitender Katalog  erschienen. Der Katalog enthält alle ausgestellten Werke beider Künstler und Texte in Deutsch und Englisch von Kito Nedo und Anka Ziefer. Der Ausstellungskatalog kann in der G2 Kunsthalle oder über den Buchhandel bzw. den Verlag erworben werden.

GOOD MORNING, HALLO. Stefan Behlau/Dennis Loesch, mit Texten von Kito Nedo und Anka Ziefer, MMKoehn Berlin/Leipzig 2016, grafische Gestaltung: Kay Bachmann, Fotografien: Jens Ziehe, Übersetzungen: Lisa Voigt, Deutsch/Englisch, ISBN 978-3-944903-29-3, 20 Euro.

+++ ZUSÄTZLICHE SONDERFÜHRUNG: Aufgrund der großen Nachfrage bieten wir am Sonntag, den 21. Februar 2016 um 16 Uhr eine zusätzliche Führung in deutscher Sprache durch die aktuelle Sonderausstellung GOOD MORNING, HALLO und die Highlights der Sammlung Hildebrand an. Letzte Chance zum Besuch, denn die Sonderausstellung mit Stefan Behlau und Dennis Loesch endet am Sonntag, den 21. Februar! Die G2 Kunsthalle bleibt dann bis zum 10. März für den Ausstellungswechsel geschlossen! Wir bitten unsere Besucher um Verständnis und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen! +++

 

 

7_G2 Kunsthalle_Lounge mit Installation

Aktuelle Präsentation Sammlung Hildebrand

Die Dauerausstellung der G2 Kunsthalle zeigt Werke aus dem Bestand der Sammlung Hildebrand mit dem Schwerpunkt Gegenwartsmalerei in Leipzig. Das G2 stellt junge, aber auch renommierte Leipziger Positionen wie Tilo Baumgärtel, Henriette Grahnert, Paule Hammer, Uwe Kowski, Peter Krauskopf, Edgar Leciejewski, Rosa Loy, Neo Rauch, Christoph Ruckhäberle, David Schnell, Julia Schmidt, Kristina Schuldt, Matthias Weischer u.v.a. aus. Außerdem sind in der aktuellen Präsentation Werke von Daniel Richter, Terry Haggerty, Tomás Saraceno, Koen van den Broek zu sehen.

Buchvover Baumgärtel Senza Parole web

Buchvorstellung & Künstlergespräch
mit Henriette Grahnert und Tilo Baumgärtel

Donnerstag, 17. Dezember 2015, 18.30 Uhr, G2 Kunsthalle, Dittrichring 13, 04109 Leipzig, Eintritt frei!

In Kooperation mit dem LUBOK Verlag und der Galerie Kleindienst veranstaltet die G2 Kunsthalle eine Buchpräsentation mit Henriette Grahnert und Tilo Baumgärtel. Im Gespräch mit beiden Künstlern werden die jüngst erschienenen Künstlerbücher Henriette Grahnert – Sachbuch und Tilo Baumgärtel – Senza Parole vorgestellt. Die Publikationen ermöglichen einen Rück- und zugleich Ausblick auf das künstlerische Schaffen Grahnerts und Baumgärtels der jüngsten Zeit. Die Künstler sind mit Werken in der aktuellen Ausstellung zur Sammlung Hildebrand in der G2 Kunsthalle vertreten. Eintritt frei! Keine Anmeldung erforderlich. Info & Kontakt: info@g2-leipzig.de, Tel. 0341 35 57 37 93, Presseinformation.

Sonderführung: Curator vs. Collector

7. November 2015, 14 Uhr, G2 Kunsthalle, Dittrichring 13, 0109 Leipzig.

Zum Ausklang der Eröffnungsausstellung Leipzig 2015. Sammlung Hildebrand bietet die G2 Kunsthalle am 7. November, um 14 Uhr eine Sonderführung mit der Kuratorin des G2 und dem Sammler an. Anka Ziefer und Steffen Hildebrand begleiten die Besucher durch die Ausstellung und lassen dabei auch die ersten sieben Monate G2 Kunsthalle Revue passieren. Im gemeinsamen Gespräch stellen sie sich den Fragen des Publikums zu den ausgestellten Werken, zur Sammlung und zu den Zukunftsplänen der G2 Kunsthalle. Der Eintritt ist frei! Eine Anmeldung ist erforderlich. Die Anmeldung zur Sonderführung erfolgt via E-mail oder telefonisch unter 0341 35 57 37 93.

+++ Die Führung um 14 Uhr ist bereits ausgebucht! Aufgrund der großen Nachfrage bietet die G2 Kunsthalle kurzfristig eine weitere Sonderführung am gleichen Tag um 11.30 Uhr an. Die Anmeldung erfolgt auch hierfür via E-mail oder telefonisch unter 0341 35 57 37 93. +++

_MG_9918 Kopie

Eröffnungsausstellung G2 #1 verlängert
bis 1. November 2015

Aufgrund der großen Nachfrage hat die G2 Kunsthalle ihre aktuelle Ausstellung Leipzig 2015. Sammlung Hildebrand bis zum 1. November 2015 verlängert. Der Besuch erfolgt wie immer mittwochs von 15 bis 20 Uhr oder über unsere geführten Rundgänge, die donnerstags bis montags stattfinden. Die Anmeldung zu den geführten Rundgängen erfolgt online über unser Buchungsportal. Außerdem bietet die G2 Kunsthalle auf Anfrage Sonderführungen, individuelle Besichtigungstermine sowie kostenlose Spezialprogramme für Schulklassen an. Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns unter info@g2-leipzig.de

aichinger_aktuelles

Künstlergespräch mit Hans Aichinger

Donnerstag 27. August 2015, 18.30 Uhr, G2 Kunsthalle, Dittrichring 13, 04109 Leipzig

In der Eröffnungsausstellung G2 #1 Leipzig 2015. Sammlung Hildebrand ist Hans Aichinger mit drei Werken aus unterschiedlichen Schaffensperioden vertreten. Diese bilden den Ausgangspunkt für eine Diskussion mit dem Künstler in der Ausstellung über seine bildkünstlerische Strategie, den Begriff des Hyperrealismus und die Inszenierung seiner Bildinhalte. Hans Aichinger, geb. 1959 in Leipzig, studierte von 1982 bis 1986 bei Bernhard Heisig (1925-2011) an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig. An der hiesigen Akademie erhielt er 1992 einen Lehrauftrag, den er bis 1997 inne hatte. Hans Aichinger lebt und arbeitet in Leipzig. Der Eintritt zum Künstlergespräch ist frei! Weitere Informationen unter 0341 35 57 37 93 oder E-mail an info@g2-leipzig.de

13_KristinaSchuldt_Freistunde_foto eigen und art Kopie 3

G2 Sommerfrische mit Kristina Schuldt und Sebastian Gögel

Mittwoch, 5. August 2015, 18.30 Uhr, G2 Kunsthalle, Dittrichring 13, 04109 Leipzig

Zum Auftakt der neuen Mittwoch-Öffnungszeiten findet am ersten Mittwoch, den 5. August 2015, um 18.30 Uhr ein Rundgang durch die Eröffnungsausstellung G2 #1 mit Kristina Schuldt und Sebastian Gögel statt. Im gemeinsamen Gespräch mit dem Publikum stellen beide Künstler die eigenen Gemälde und ihre Lieblingswerke in der aktuellen Ausstellung vor. Kristina Schuldt, geb. 1982 in Moskau, studierte von 2004 bis 2009 an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig. Auch Sebastian Gögel, geb. 1978 in Sonneberg, ist Absolvent der HGB im Studiengang Malerei (Studium von 1997 bis 2002). Weitere Informationen unter info@g2-leipzig.de

_MG_0167 Kopie 3

Zusätzliche Öffnungszeit ab August 2015

Jeden Mittwoch von 15 bis 20 Uhr ohne Anmeldung

Auf Wunsch vieler Besucher bietet die G2 Kunsthalle neben den geführten Rundgängen, die immer donnerstags bis montags stattfinden, nun auch die Möglichkeit des Ausstellungsbesuchs ohne Voranmeldung. Ab August 2015 ist die aktuelle Ausstellung G2 #1 jeden Mittwoch von 15 bis 20 Uhr für das Publikum geöffnet! Eintritt wie gewohnt 5 bzw. 3 Euro und freier Eintritt für Kinder unter 12 Jahren sowie Studierende der Kunstwissenschaften und bildenden Kunst. Anmeldungen für die Führungen erfolgen weiterhin online über unser Buchungsportal. Außerdem bietet das G2 auch individuelle Besichtigungstermine, Sonderführungen sowie kostenlose Spezialprogramme für Schulklassen. Kontakt unter info@g2-leipzig.de

Raumansicht der Eröffnungsausstellung G2 #1 mit Werken von / Installation view with art works by Tobias Lehner, Sebastian Gögel, Matthias Weischer, Tilo Baumgärtel, Daniel Richter, Christian Brandl & Jörg Ernert. photo: Dotgain.info © G2 Kunsthalle, Leipzig

Neuerscheinung

Publikation mit Ausstellungsansichten

Zur Eröffnungsausstellung G2 #1 Leipzig 2015. Sammlung Hildebrand ist eine Publikation mit hochwertigen Ausstellungsansichten erschienen. Gestaltet von Kay Bachmann dokumentiert das Heft alle ausgestellten Werke auf doppelseitigen Fotografien und kann in der Ausstellung erworben werden. Ein Museum im handlichen A4-Format für zu Hause! Die Anmeldung zu den geführten Rundgängen Donnerstags bis Montags erfolgt online. Für weitere Informationen, individuelle Besichtigungstermine oder Sonderführungen kontaktieren Sie uns unter info@g2-leipzig.de

IMG_8590

Künstlergespräch mit Paule Hammer

Mittwoch 10. Juni 2015, 18.30 Uhr, G2 Kunsthalle, Dittrichring 13, 04109 Leipzig

Die Geträumte Weltkarte des 1975 in Leipzig geborenen Künstlers Paule Hammer ist in den Jahren 2010 bis 2013 entstanden und mit 3 mal 5 Metern das größte Werk der aktuellen Ausstellung G2 #1 Leipzig 2015. Sammlung Hildebrand. Die gemalte und collagierte Weltkarte zieht die Besucherblicke auf sich und erregt viel Aufmerksamkeit. Mit ihren versatzstückartigen Verweisen auf Zusammenhänge aus Bild und Text bietet sie den Ausgangspunkt für eine Diskussion mit dem Künstler über den enzyklopädischen Ansatz in seinem Schaffen. Eintritt frei! Weitere Informationen unter 0341 35 57 37 93 oder E-mail an info@g2-leipzig.de

11050798_613793342084161_265463199880196631_o

Wohin am Wochenende in Leipzig?

Spazierengehen im Park, bummeln durch die Innenstadt oder einen Besuch der Thomaskirche? Was auch immer Sie am Wochenende vorhaben, verbinden Sie Ihren Ausflug mit einem Abstecher in die G2 Kunsthalle. Bei einem Rundgang durch die Ausstellung Leipzig 2015 Sammlung Hildebrand erleben Sie hautnah und mitten in der Stadt aktuelle Leipziger Kunst. Aufgrund der großen Nachfrage bieten wir am Sonntag, den 26. April und am Donnerstag, den 30. April 2015, jeweils um 14 Uhr eine zusätzliche Sonderführung in deutscher Sprache an. Die Anmeldung erfolgt online über unser Buchungsportal.

14_IMG_8663_web

Danke Leipzig!

Am Eröffnungssonntag, den 22. März 2015 kamen mehr als 2.000 Besucher in die neue Kunsthalle am Dittrichring, um die Ausstellung Leipzig 2015. Sammlung Hildebrand zu sehen. Wir freuen uns über das große Interesse und laden alle Kunstbegeisterte ein, sich für unsere geführten Rundgänge anzumelden! Der Besuch der Ausstellung und der G2 Kunsthalle ist von Donnerstags bis Montags im Rahmen von geführten Rundgängen in deutscher und englischer Sprache möglich. Unsere Osterführungen sind fast ausgebucht. Wer noch teilnehmen möchte muss sich schnell anmelden!

David Schnell, Stangen im Mai, 2004, Sammlung Hildebrand, Leipzig, Foto: Uwe Walter, Berlin © courtesy Galerie EIGEN+ART Leipzig/Berlin / VG Bild-Kunst, Bonn 2015.

Eintritt Frei! Offener Besuchersonntag
zur Eröffnung der G2 Kunsthalle

Sonntag, 22. März 2015, 11–17 Uhr

Am Eröffnungssonntag, den 22. März 2015, ist die Ausstellung Leipzig 2015. Sammlung Hildebrand von 11 bis 17 Uhr für alle Besucher kostenlos geöffnet! Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Im Jubiläumsjahr der Stadt Leipzig zeigt die Eröffnungsausstellung der G2 Kunsthalle ausgewählte Werke aus der Privatsammlung Hildebrand, die erstmals öffentlich zu sehen sind.